Synology: DynDNS mal anders

Ich habe meine Synology NASs zur Zeit hinter einer Telekom-Leitung. D.h. ich habe alle 24 Stunden leider ein Zwangstrennung und der Router (Netgear :-( ) verpennt ab und an das DynDns-Update. Nun hat das NAS-System einen eingebauten DDNS-Client, nur steht nirgends, wie oft dieser Client ein Update durchführt. Nun folgender Tip

ipkg auf dem NAS installieren (hatte ich bereits)
und dann über die Shell:
ipkg update
ipkg install inadyn

Dann noch eine Konfigurationsdatei erstellen:
vi /root/inadyn.conf
mit dem Inhalt
update_period_sec 1200 # Check for a new IP every 1200 seconds
username hubionmac
password 1skks9sjdj292
dyndns_system dyndns@dyndns.org
alias blafasel.dyndns.org

und dann noch in in die /etc/rc.local eine den Aufruf für den Start einbauen:
/opt/bin/inadyn --input_file /root/inadyn.conf &
Neustart, fertig
Ob das Funktioniert? Mal sehen =)

optional kann man sich die Konfig-Datei auch sparen und den Aufruf direkt in die rc.local schreiben
/opt/bin/inadyn --username blafaseuser --password blafasel --alias blafasel.dyndns.org --dyndns_system custom@dyndns.org --background

Leave a Reply