Clips: eine echt coole Alternative

Ich nutze ja gerne LaunchBar, welches sich einige Zwischenablagen merken kann und noch einige andere coole Features hat. Dann habe ich für häufige Text-Zeilen mal TextExpander ausprobiert, was aber immer noch nicht so anwenderfreundlich wie mein eigenes Type4MeBlafasel war.
Was aber nun all diesen Tools den Rang zur Zeit abläuft, ist Clips. Das Programm merkt sich nicht nur brav die letzten x Inhalte der Zwischenablage (da lassen sich sogar Programme ausklammern!), sondern ich kann diesen Clips auch noch Shortcuts zuweisen, ihnen Kurzbezeichnungen geben und in einer Übersicht danach suchen. Genial!
Das Tool kann auch noch einige andere coole Sachen und könnte sich neben LaunchBar, 1Password, iStat Menus und DTerm zu den am häufigsten genutzten Tools bei mir mosern.

Dazu war das Ding noch ein Schnäppchen bei Macheist… ist wohl auch das einzige wirklich coole Tool aus der Liste, das sich wirklich bezahlt gemacht hat… na ja, Flow vielleicht noch, wobei Transmit mir wirklich besser gefällt und das auch bei Erstellen von neuen Dateien etwas runder lief im Test.

One thought on “Clips: eine echt coole Alternative

Leave a Reply