mit DTerm mal schnell in die Kommandozeile

DTerm

Es ist wirklich etwas schwierig zu erklären, was da Tool kann.

Kurz, man kann aus jedem Programm heraus eine Shell öffnen. Zumindest im Finder wird der aktuelle Pfad eines Finder-Fensters als Ausgangspfand genutzt und man kann ausgwählte Dateien und Ordner über einen Short-Cut in die Kommandzeile einfügen… Einfach mal flink via scp verschicken, via gzip kompromieren oder in vi öffnen… und kostenlos ist es obendrein auch noch.

Weitere Infos und ein kurzen Beispiel-Film gibt es auf der Herstellerseite… Ist wirklich praktisch, wenn man sich an den Short-Cut erinnert =)

Leave a Reply