Blog: Neues Design

Im Laufe der Jahre habe ich mehrmals den Blog vom Design umgestellt… nur heute schreibe ich auch mal etwas dazu.

Das Theme:

Das Theme, dass ich hier verwende wurde ursprünglich von Andreas Viklund entworfen und heißt 1024px. Ich habe es nur etwas angepasst, so dass die Farben und der Hintergrund besser zur vorherigen Seite passen.
Das Theme habe ich gewählt, da es validen Code generiert, der von den verschiedenen Browsern korrekt dargestellt wird…. na ja, IE mal aussen vor ;)

Plug-Ins:

Gleichzeitig habe ich einige neue Plug-Ins der Installation hinzugefügt, die die Navigation auf der Seite und hoffentlich auch die Lesbarkeit verbessern.

Ryans Suckerfish WordPress Dropdown Menu

Diese Plug-In liefert die Navigations-Leiste im Header, mit ein paar schönen Drop-Down Menüs. Es lässt sich einfach anpassen und mit einem Simplen Befehl in existierende Sites einbinden.

Table of Contents Generator

Dieses Plug-In erstellt eine schöne Übersicht, was gerade bei längen Beiträgen oder Seiten die Navigation und Übersicht erleichtern sollte. Wie bei den meisten Wikis wird hier einfach anhand der Überschriften h1-h4 automatisch ein Inhaltsverzeichnis erzeugt. Auch hier kann einfach über ein Stylesheet das Design angepasst werden.



WP Post Columns

{column1}Und dann noch eine Sache, die mich lange Zeit wirklich gewurmt hat, dass es hierfür keine bessere Lösung zu geben scheint. Zumindest für die nächste Zeit ist dies aber eine nette Erweiterung, um die Lesbarkeit zur erhöhen. Es gibt eine gewisse Norm-Breite, bei der ein Text bei 12pt am besten zu lesen ist, nur sind die entsprechenden WordPress-Themes dann so aufgebaut, dass die Seite ewig lang wird, und in die Posting nichts breites, wie eine Liste oder eine Tabelle mehr passt.{/column1}{column2} Abhilfe schafft dann dieses Plug-In, welches einem nur einfaches Hinzufügen von {columnX}, wobei das X entweder 1 oder 2 sein kann, den Text in Spalten unterteil.
Eine leichte Anpassung im Stylesheet des Plug-Ins ermöglich dann auch noch die Darstellung des Textes im Blocksatz…{/column2}

Stattdessen nutze ich jetzt einfach direkt etwas html-code mit inline css

Code zum markieren einmal anklicken
<div style=”width: 45%; float: left; padding-right: 10pt; display: inline; text-align: justify;”></div> 2x mit <div style=”clear: both;”></div> ganz am Ende

3 thoughts on “Blog: Neues Design

  1. Ohle says:

    Ich finde das Plugins auch Klasse, nur weiß ich nicht wie die Stylesheet – Anpassung auf Blocksatz funktioniert.
    Kannst du darüber auch mal schreiben, oder mir weiter helfen.

    Gruß aus Berlin Ohle

  2. hubi says:

    hey, coole idee mit dem Blocksatz…
    du öffnest einfach das Plugin (eine PHP-Datei) mit einem Text-Editor und fügst hinter jedem
    display: inline;
    noch ein
    text-align:justify;
    und schon hast Du Blocksatz in jeder Spalte

  3. Ohle says:

    Das ist ja der Hammer, funktioniert SUPER………………Danke :-)

Leave a Reply