Ich musste mich leider von meinem alten Webhoster verabeschieden. In Zeiten von Let's Encrypt noch für eine kleine Web-Präsenz für SSL-Verschlüsselung zu zahlen, wollte ich einfach nicht einsehen.
Ich bin nun zu netcup gewechselt und bin, abgesehen vom Support eigentlich zufrieden. Es nervt mich ein bischen, dass ich die Wordpress-App (eine für eine andere Domain) nicht an Laufen bekomme und mir der Support nichts weiter zu sagen hat, als dass sie für eine Dritthersteller-Software wie Wordpress keinen Support übernehmen könnne. Eine coole Ausrede, wenn doch eigentlich alles auf dem Webspace nur Dritthersteller-Software sein kann ;-) Egal, ich habe mich damit arangiert, zumal ich die Haupt-Seiten eh mit Grav realisere. Der Rest ist ok, das Packoffice ist etwas langsam und Mail unterstütz auch kein Push mehr... NERV! Egal, für die nächsten 2 Jahre bin ich erst mal hier, den Umzugsstress gebe ich mir nicht mehr so schnell wieder.
Aber für die Mail-Problematik habe ich eine schöne Lösung gefunden. Mailbox.org bietet mir für schlanke 12 Euro im Jahr einen sauper verschlüsselte Mailbox und ich kann auch Mails über meine eigene Domain erhalten und direkt verschicken. So ist Netcup jetzt raus aus dem Mail-Verkehr und zudem kann ich meine Adressen und Termine auch über Mailbox sicher abwickeln, also sind Google und iCloud auch aussen vor.

Fazit des ganzen.

  • Sobald mein alter Provider vielleicht doch mal für mich kostenlose Let's Encryp-Verschlüsselung unterstützt, bin ich sofort wieder bei ihm.
  • Netcup ist schön günstig und reicht vollkommen aus, solange man nix vom Support haben möchte
  • mailbox.org ROCKT!

Add a comment

Next Post Previous Post